Der Computer ist für die meisten von uns das wichtigste Arbeitsmittel, auf dem sich im Laufe der Zeit eine Unmenge von Dateien ansammeln. Wenn das Chaos überhand nimmt, ist Aufräumen beim Computer das Gebot der Stunde.

Bei den eigenen Dateien sollte dies anhand der unten angegebenen Anleitung keine Probleme bereiten. Unordnung kann sich aber auch im Betriebssystem und den installieren Programmen einschleichen - und da ist das Aufräumen dann doch etwas schwieriger:

  • Welche Programme benötige ich
  • Welche Zusatzprogramme sind für den reibungslosen Betrieb des Systems notwendig
  • Welche Funktionen und Zusatzprogramme von Windows sind notwendig, um den Computer für meine Bedürfnisse zu verwenden

Diese Grundlegenden Fragen müssen gestellt werden, bevor mit dem Aufräumen des "Systems" begonnen werden kann.

So können Sie Ihren Computer aufräumen:

  1. Zunächst sollten Sie, um den Computer aufzuräumen, eine grobe Struktur in Ihre Dateien bringen. Sortieren Sie zunächst alles nach Dateityp, etwa Textdokumente, Tabellen, Fotos, Videos, Präsentationen etc.
  2. Sind alle Dateien entsprechend sortiert, können Sie innerhalb der einzelnen Kategorien mit dem Aufräumen beginnen. Hier hat sich eine weitere grobe Struktur bewährt; sortieren Sie nun also nach Dateiart. Hier finden sich auf den meisten Computern zum Beispiel Korrespondenz, Bewerbungen, Notizen in den Textdokumenten; Berechnungen oder Übersichten in den Tabellen; Familienfotos oder Schnappschüsse in den Fotos; selbstgedrehtes, konvertiertes oder gedownloadetes Material in den Videos; Geschäftliches oder Spassiges in den Präsentationen.
  3. Sollten sich nicht allzu viele Dateien auf Ihrem Computer befinden, sind Sie nun mit dem Aufräumen so gut wie fertig. Achten Sie einfach noch darauf, dass alle Dateien einen aussagekräftigen Namen erhalten und Sie behalten in Zukunft den Überblick.
  4. Haben Sie mehr Material aufzuräumen, empfiehlt sich als letztes Strukturelement eine alphabetische Sortierung, wobei Sie immer nach Dateiempfänger bei Korrespondenzen oder nach Dateinamen bei anderen Dokumenten sortieren sollten.

Manchmal ist das Chaos auf dem heimischen Rechner grösser als jede Ordnungswut. Lassen Sie sich hiervon nicht entmutigen; Sie werden der Lage wieder Herr, wenn Sie einfach jeden Tag ein kleines bisschen aufräumen. In den kommenden Wochen sollten Sie die ersten fünf bis zehn Minuten, die Sie vor dem Computer verbringen, einfach der Ordnung widmen - und schon ist wieder alles auffindbar!